ZERTPUNKT - Die gesetzlichen Änderungen auf einen Blick



Alle Träger von Maßnahmen der Arbeitsförderung, unabhängig davon, ob im Gutschein- oder im Vergabeverfahren, müssen eine Trägerzulassung vorweisen.

Betroffen von der Neuregelung sind:

FB 1 = Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 5 des SGB III

FB 2 = ausschließlich erfolgsbezogen vergütete Arbeitsvermittlung in versicherungspflichtige Beschäftigung nach § 45 Absatz 4 Satz 3 Nummer 2 des SGB III

FB 3 = Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung nach dem Dritten Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III

FB 4 = Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach dem Vierten Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III

FB 5 = Transferleistungen nach den §§ 110 und 111 des SGB III

FB 6 = Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben nach dem Siebten Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III


Da es sich um sehr unterschiedliche Leistungen der Arbeitsförderung handelt, werden diese in unterschiedliche Fachbereiche (FB) unterteilt (Achtung: Fachbereich ist hier nicht deckungsgleich mit den in FbW angesprochenen Fachbereichen (unternehmensbezogene Dienstleistungen, kaufmännischer Bereich, gewerblich/technischer Bereich, personenbezogene und soziale Dienstleistungen).
ZERTPUNKT Zertifizierungsgesellschaft nach ISO und AZAV